Herzlich Willkommen
bei Sportfreunde Oesede


Eine 70köpfige Delegation hatte sich über das Himmelfahrtswochenende auf den 1050 km langen Weg in die französische Partnergemeinde St. Macaire gemacht, um nach fünfjähriger coronabedingter Pause die Freundschaft zwischen den beiden Kommunen wieder zu beleben.

Mit dabei waren auch 8 Tischtennisspieler von den Sportfreunden Oesede, die seit 22 Jahren über alle sprachlichen Unterschiede hinweg freundschaftliche Beziehungen zu den Sportlern aus der Mitte Frankreichs pflegen. Musikanten des Blasorchesters, Tänzerinnen und Tänzer aus Hagen sowie zahlreiche Mitglieder des Partnerschaftskomitees ergänzten die Delegation, der auch Bürgermeisterin Dagmar Bahlo angehörte. Gemeinsames Musik machen und hören, Tanzen und Tischtennisspielen, Besichtigungen von Sehenswürdigkeiten und Weingütern, Feiern und natürlich gutes Essen und Trinken bildeten die Bausteine eines attraktiven Programms.

Höhepunkt für die Tischtenniscracks war natürlich das traditionelle Freundschaftsspiel in der großen Sporthalle von St. Macaire. Hier gelang dem Oeseder Team mit 11:10 erstmalig ein Auswärtserfolg auf französischem Boden, der bei der anschließenden Barbecue-Party ordentlich gewürdigt wurde. Das Resultat war dabei eher zweitrangig: Nach dem Stemmen des riesigen Siegerpokals, dem Austausch der Gastgeschenke und der Einladung zum nächsten Partnerschaftstreffen 2025 in GMHütte lagen sich die Sportlerinnen und Sportler bereits wieder in den Armen und feierten die deutsch-französische Freundschaft.

Wie hieß es doch auf dem großen Banner, das in der Sporthalle aushing: Tischtennis schafft Freundschaft!

Frankreich UweFrankreich Mannschaft

Opel_Viere.jpg
Drechsler.jpg